Vivobarefoot – ein Leben mit „ohne“ Barfußschuhen

Dank der Youtuber Strong&Flex TV bin auch die Firma Vivobarefoot gestossen. Die beiden Youtuber laufen schon seit Jahren mit den Barfußschuhen umher und machen dementsprechend Werbung für die Firma. So weit so gut, ich möchte jetzt endlich auch auch mit Barfußschuhen anfangen – noch ist Sommer und die Temperaturen hier in Flensburg sind sehr gut dafür. Über meine Erfahrungen möchte ich hier mal schreiben.

vivobarefoot

Angefixt

Völlig angefixt von der Idee schauten wir auf der Vivobarefoot Seite. Wow, wirklich schöne Modelle für Barfußschuhe und die Preisspanne geht von knapp 100,- EUR bis 300,- EUR hoch.
Oh, was sehen unsere Augen? Vivo hat Sale, 20% auf alles, außer – nein nicht Tiernahrung – sondern Soul of Africa und Opanka. Macht nichts, die wollen wir sowieso nicht kaufen, liegen außerhalb unserer Preisvorstellung mit 300,- EUR.

Vivobarefoot, der Sommerschlussverkauf (SSV)

Wir stellen sehr schnell fest, das verdammt viele Schuhe nicht mehr in allen Größen erhältlich sind. Bevor ich Schuhe in den Vivobarefoot Warenkorb eintüten kann, muss ich ja noch unbedingt wissen welche Schuhgröße ich habe.
Schnell ein Lineal rausgekramt, den Null-Punkt am Buchrücken eines dicken Buches mit Kreppband fixiert und nachgemessen. Aha, ich brauche also in diesen Schuhen eine 42! Das ist ja schon ein Anfang.
Die anschließende Suche gestaltet sich sehr einfach. Einfach Größe 42 auswählen und schauen was Vivo noch hat. Die ursprünglichen Schuhe, die ich gerne hätte haben wollen, sind schon ausverkauft. Schade! Nun gut, kommen halt andere in den Warenkorb, die Vivobarefoot Aqua II Men.

Um es direkt vorweg zu nehmen, die für meinen Freundin bestellten Schuhe von Vivobarefoot waren leider zu klein.

Bezahlung

Alles in den Warenkorb, mich schnell bei denen registriert und über Paypal bezahlt. Yeah, ein Schritt getan, folgen jetzt noch viele Schritte mit den neuen Schuhen.

verflixt und zugenäht – der DHL Lieferservice

In Anbetracht das dieses Paket noch am selben Tag verschickt wird – bestellt hatte ich am Donnerstag 21.07.2016 um 08:54 Uhr –  hatte ich die innige Hoffnung, das das Paket Freitag ankommen würden. Gut, das war etwas zu optimistisch gedacht, dann aber am Samstag. Nein, auch am Samstag nicht, da das Paket noch im Einlieferungszentrum lag – was macht es da? Mensch, verdammt. dann Montag. Leicht enttäuscht wartete ich auf den Montag. Da ich am Montag arbeiten war und das Paket nicht annehmen konnte, schaute ich in regelmäßigen Abständen auf der DHL Tracking Seite, wo in aller Welt sich das Paket aktuell befindet.
Dann war es soweit, das Paket wurde am Montag, 25.07.16 13:02 …. ? Was ? Nein ! Unmöglich! Das Paket wurde nicht zugestellt, da der Empfänger Unbekannt ist!
Jetzt schlägt es 13 – ich wohne seit über 10 Jahren in Flensburg und nun ist der Empfänger unbekannt?

Denk nach Finn, was jetzt. DHL Hotline angerufen. Da teilt mir eine Computerstimme mit, das ich mich an den Absender wenden soll. Ich wende mich also per Chat auf der Seite an den Support. Der Support bestätigt mir die Richtigkeit meiner Adresse und kann auch sonst keinen Fehler finden – ich bedanke mich, komme aber jetzt nicht weiter. Verzweifelung macht sich breit, da in 100% der Fälle die Schuhe an den Absender zurück gehen werden. Die Chat-Hotline teilt mir mit, das die Schuhe normal als Rücksendung bearbeitet werden und leider nicht mehr erneut verschickt werden können. Okay – keine kleine Firma!  Also brauche ich das Paket.

Die Rettung

Meine Freundin sendet mir einen einen Facebook Chat Link von DHL Support! Anklicken, warten. Oh jemand fragt mich, wie er mir helfen kann. Ich schildere der Person mein Problem, er vergleicht die Daten und stellt auch keinen Fehler fest. Der Support entschuldigt sich und teilt mir mit, das er dem Fahrer eine Nachricht zukommen lässt, in der steht, das das Paket erneut zugestellt werden soll und die Adresse in Ordnung ist. DANKE !

2. Bestellung –  die Parallelbestellung

Was ist wenn jetzt doch das Paket zurück an den Absender geht? Gut, dann habe ich einfach Pecht. Aber vielleicht sollte im Vorfeld aus Sicherheitsgründen einfach eine 2. Bestellung aufgeben? Gesagt getan! Also geh ich auf die Seite, suche mir einen alternativen Schuh ( Vivobarefoot Motus Men, 42) aus und sehe das Vivobarefoot nun 30% auf den Rest der verfügbaren Schuhe anbietet. – Schnell bestellt und wieder mit Paypal bezahlt! Das sollte erst einmal der Montag (25.07.2016) gewesen sein.

GUTE NACHT !

Ankunft

Am Dienstag 26.07.2016 um 15:54 Uhr nehme ich ENDLICH das Paket an! Es ist weder beschädigt noch kann man die Adresse schlecht lesen. Entweder kannte der Montagsfahrer die Strasse nicht oder er hatte keine Lust. Wie dem auch sei, das ist Schnee von gestern.

Voller Freude teile ich meiner Freundin mit, das das Paket hier zuhause bei uns steht und ich es nun auspacken werde. Zu erst habe ich den Karton meiner Freundin in der Hand, öffne diesen und stell fest, das die Schuhe richtig gut aussehen, besser als auf den Bildern im Internet.

Ernüchterung

Jetzt komme ich zu meinem Schuhpaket. Hurra, da sind sie – endlich. Moment, der seitliche Blick auf die Schuhe zeigt extreme Knickkanten – schon getragen? Kann ja passieren und ist ja auch nicht so schlimm, denke ich mir, ziehe den Schuh aus dem Karton und muss ich mich setzen. Gebrauchte Schuhe habe ich bekommen!

Vivobarefoot Aqua II Men

Vivobarefoot Aqua II Men

Mir fehlen echt die Worte. Das ist mir noch nie passiert. Innerlich bin ich wütend und enttäuscht. Ich habe mich doch so auf die Schuhe gefreut!

Später

1 Stunde später (Dienstag, 26.07.2016) hat Vivobarefoot eine Email in ihrem Postfach über eine Reklamation über diese Schuhe. Ich teile meine Enttäuschung mit und stelle unter anderem auch die Frage ob es keine Kontrolle gibt.1 Tag später  – also Mittwoch – bekomme ich eine Antwort, das ich eine „Tragepaar“ erwischt hätte. Hier zu die Erklärung aus der Email:

[…..]Die Erklärung dafür ist, damit Sie wenigstens verstehen, warum das passiert ist, dass wir, wenn uns ein Modell ausgeht, wir oftmals aus unseren Einzelhandelsfachgeschäften die Größen noch mal in unser Lager holen. Aber anscheinend ist bei Ihnen wirklich ein „Tragepaar“ aus unserem Ladengeschäft eingetroffen.[…..]

K.R., die Person, macht mir ein Angebot, entweder 20% auf meine aktuellen Kaufpreis oder einen Einkaufsgutschein in Höhe von 20% bei meinem nächsten Einkauf. Ich möge bitte meine Entscheidung mitteilen.

Ich schicke an die Firma eine neue Email zu meiner 2. Bestellung. Laut Internetseite standen die Weichen bei der Bestellung auf grün:

Status des Schuhe

Auch hier bekomme ich schnell eine Antwort auf die Frage, wann mein Paket verschickt wird.

Guten Morgen,
laut System wird die Bestellung heute versendet – durch den Sommerschlussverkauf dauert es momentan leider ein klein wenig länger.

Viele Gruesse – Best Regards

Okay, viel zu tun und das obwohl es ja gar nicht mehr so viel paar Schuhe in den jeweiligen Größen gibt.Gut, dann warte ich weiter..

Freitag – die Reaktion

Am Freitag (29.07.2016) frage ich erneut nach meiner 2. Bestellung – im Anhang die Email von Mittwoch. Als Antwort erhalte ich folgendes:

Ihre Bestellung wird voraussichtlich heute versandt. Aufrgund des Sommerschlussverkaufs kommt es momentan zu Verzögerungen im Versand.
Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Hatten wir den Text schon einmal? Ja, genau, am Mittwoch bekam ich die gleiche Antwort und hätte die Person E.C. sich die Email durchgelesen, hätte sie festgestellt, das der gleiche Text am Mittwoch mir schon geschrieben wurde. – Unglaublich !

Nun teile ich der Person K.R. in einer Antwortemail von Mittwoch mit, was ich gerne mit meiner 1. Bestellung machen möchte und das ich die Schuhe gerne behalten würde. Meine Forderung daher: 35% auf den aktuellen Kaufpreis und ein paar neue Einlegesohlen

Also Antwort erhalte ich nicht K.R. sondern von E.C folgendes:

Wir können Ihnen entweder einen Preisnachlass in Höhe von 20% anbieten oder einen Einkaufsgutschein in Höhe von 20%.
Bitte teilen Sie uns Ihre Entscheidung mit.

Jetzt schreibe ich an E.C. zurück ob er sich den Vorhang überhaupt mal angeguckt hat und schicke aus Sicherheit die Fotos mit – nur für den Fall der Fälle.

Antwort von E.C.:

leider war mir nicht bewusst, dass auch die Einlegesohlen deutlcihe Tragespuren aufweisen. In diesem Fall würde ich Sie dennoch bitten die Schuhe zu retournieren und die Schuhe mit dem Gutscheincode neu zu bestellen.

Wären Sie damit einverstanden?

Das weiß die eine Hand nicht was die andere Hand macht. Weil mir alles zu Bunt wird, entscheide ich mich jetzt die Schuhe zu retournieren und teile es E.C, mit.

Als Antwort bekomme ich keinen 20% Gutschein sondern einen 25%. Wenigstens etwas!

Recherche

Bin ich wirklich der einzige der mit ein Tragepaar bekommen hat. Da nehme ich mir mal die öffentlichen Kundenbewertungen der Firma vor und schaue mit unter anderem die Bewertungen von Trustedshops an. Oh, was sehe ich da? Es gibt noch jemand dem sowas ähnliches passiert ist und das noch einem Aqua II Schuh.

vivobarefoot.de Bewertungen & Erfahrungen _ Trusted Shops

Trustedshops

 

Offen

Was ist jetzt noch offen? – Stand 31.07.2016

  • Ich habe die Schuhe aus der 1. Bestellung am Freitag, den 29.07.2016 – 16:11 Uhr zur Post gebracht. Jetzt bin ich gespannt, wann ich die Rückerstattung dieser Bestellung bekomme?
  • Wann wird meine 2. Bestellung endlich verschickt?
  • Jeweils ein Bewertungslink für die beiden Bestellungen fehlt.

Update 03.08.2016

Am 01.08.2016, schrieb ich erneut eine Email an den Kundenservice und fragte nach dem Stand meiner 2. Bestellung. Der Support antworte mir, das die Schuhe am Montag gepackt werden würden und am Mittwoch bei mir sein sollten. Als Entschuldigung zu dem Sommersale kam zusätzlich die Antwort, das der Artikel aus dem Außenlager bezogen werden musste. Warum schreibt der Kundensupport mir jetzt so was und nicht direkt nach meiner Bestellung oder nach meiner ersten Nachfrage? Egal, heute, am Mittwoch kam die 2. Bestellung wie versprochen an, Größe 42 und was soll ich sagen? Die Schuhe sind leider eng, zu eng! Damit gingen leider die Schuhe aus der 2. Bestellung am selben Tag zurück.

Update 10.08.2016

Der Kundendienst von Vivobarefoot hat mir mitgeteilt, dass die Schuhe eingetroffen sein und die Gutschrift veranlasst wurde. Einige Stunden später erhielt ich von Paypal die Bestätigung über die volle Höhe des Betrages.

Erfahrung

Meine Erfahrung zum Thema Vivobarefoot und Schuhe ist etwas gestört. Der Kundenservice hat schnell geantwortet bzw. reagiert, auch wenn der einer nicht unbedingt wusste was der andere gemacht hat. Eine Weiterempfehlung kann ich aktuell nicht geben. Vielleicht ist es etwa anderes, wenn man Laden vor Ort im Laden kauft.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Merrell VAPOR GLOVE 2 - Laufschuh Natural running - Blackloop

  2. Ich muss gestehen, dass ist eine ziemlich verrückte Geschichte und es ist schade, dass Dir so etwas passiert ist. Ich kann bisher über Vivobarefoot nicht klagen. Meine Frau und ich haben bereits diverse Paare bestellt und z.T. auch retourniert (weil sie nicht passten oder das ein oder andere Modell nicht ganz so flexibel war, wie wir es von einem Barfußschuh erwarten). Außer das die Rückzahlung manchmal etwas länger dauert und nicht jedes Modell eine sehr flexible Sohle hatte, konnten wir bisher nicht klagen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.