[Rezept] Ingwer Tee für jede Jahreszeit

Ingwer Tee, ob heiß oder kalt, gehört ebenfalls zu meinen Lieblingsgetränken. Die Zubereitung ist super einfach, besser gesagt, einfacher geht es schon gar nicht mehr. Ich selbst trinke den Tee gerne im Winter, weil er zu der wohltuende Wärme noch eine leckere Schärfe abgibt, welche den Körper anheizt. Aber ebenso im Sommer, als kalten erfrischenden Tee.

Ingwer bzw. Ingerwurzel

Ingwer Brett_Hondow / Pixabay

Zutaten

  • heißes Wasser aus dem Wasserkocher
  • Bio-Ingwer (auch genannt Ingwerwurzel oder Ingwer-Rhizom)
  • Auf Wunsch Honig (nehme ich nicht)
  • Auf Wunsch Zitrone (nehme ich ebenfalls nicht)

Zubereitung

Tipp: Ich empfehle Euch eine Bio Ingwerwurzel zu nehmen, die kann man bedenkenlos in Scheiben schneiden. Bei einer normalen Wurzel rate ich euch die Schale abzuschälen.

Wasser im Wasserkocher erhitzen und gleichzeitig von der Ingwer 4-7 Scheiben abschneiden und in die Tasse werfen. Im Anschluss einfach das heiße Wasser aufschütten. Fertig. – Auf Wunsch etwas Honig und oder Zitrone hinzu.

Die Ziehzeit beträgt bei diesem Tee zwischen 10 und 15 Minuten. Solltet Ihr keine Uhr haben, ist es in diesem Fall auch nicht so schlimm, denn die Scheiben sinken nach der Zeit zu Boden. Das ist ein Indiz dafür, dass der der Tee fertig ist. Jetzt könnt ihr die Scheiben rausfischen oder weiter in der Tasse lassen. Ich selbst lasse die Scheiben weiterhin in der Tasse, dadurch wird der letzte Schluck richtig scharf.

 

Wogegen hilft Ingwer bzw. Ingwertee

  • Übelkeit
  • Erkältungen mit Halsschmerzen oder Kehlkopfentzündungen
  • Schmerzen wie z.B. Hals, Magen oder Regelschmerzen
  • Sodbrennen
  • Magen/Darm Beschwerden
  • Abnehmen bzw. zum Anregen des Stoffwechsels
  • lindernd bei Bronchitis und Rheumatische Beschwerden

 

Solltet Ihr keine Knolle zu Hand haben, kann ich euch einen fertigen Tee von der Firma Yogi empfehlen (Link). Mittlerweile gibt es diesen Tee auch in allen möglichen Lebensmittelgeschäften und im Reformhaus.

Einkaufstipp

Beim Kauf einer Knolle, solltet ihr darauf achten, dass sich die Ingwer fest anfühlt und die Haut glatt ist. Wirkt die Haut eher schrumpelig und weich ist dies ein Hinweis, dass sie älter ist und von innen vertrocknet. In diesem Fall sind dann kaum noch Oleoresine (färbende oder geschmackgebende Extrakte) vorhanden.

Um die Ingwer nach Benutzung frisch zu halten, empfehle ich diese im Kühlschrank max. 4 Wochen aufzubewahren.

Nutze ich nur Ingwer mit Wasser, spricht man von Ingwerwasser, kommt noch etwas anderes hinzu, zum Beispiel Honig oder Zitrone, spricht man von Ingwertee. Ich selbst spreche aber immer von Tee.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Ingwertee hilft wie beschrieben bei Übelkeit, insbesondere bei Seekrankheit wird er empfohlen. Mindestens eine halbe Stunde vor der Seereise eine große Tasse kräftigen Ingwertee trinken und der Magen gibt Ruhe :-). Auch bei Übelkeit wegen einer Chemotherapie hat er schon gute Dienste geleistet.
    Gruß Sibbi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.